25 Jahre SOU

Nicht mehr Kür, sondern Pflicht ist es für Unternehmen, sich dem digitalen Wandel zu stellen, um nicht mittelfristig Probleme zu bekommen. Es gilt daher, sich den Herausforderungen engagiert zu stellen und entsprechende Vorkehrungen zu treffen bzw. Maßnahmen zu ergreifen. Dazu gehört als ein entscheidender Faktor der Einsatz einer effizienten und anpassungsfähigen Business-Software als ein zentrales Werkzeug. Ein agiles ERP-System sorgt zum einen für eine nachhaltige Beschleunigung der aktuellen Geschäftsprozesse im Unternehmen und ist zum anderen so „geschmeidig“, dass das Unternehmen auch komplett neue Wege damit gehen kann.

Ohne die Cloud ist eine digitale Transformation kaum denkbar. Um den etwaigen Bedenken hinsichtlich der Sicherheit zu begegnen, eignet sich eine hybride Vorgehensweise mit einer Mischung aus Cloud-Dienstleistungen und IT-Lösungen, die sich weiterhin vor Ort befinden. Wie so oft zählt ebenso zu den wichtigen Voraussetzungen für ein erfolgreiches Handeln die Fähigkeit des Managements, anhand jederzeit verfügbarer Kennzahlen stets einen Überblick über die Geschäftszahlen zu haben, Stichwort Big Data/Business Intelligence. Apropos: Messbar sollte in diesem Zusammenhang auch der Erfolg von angestoßenen Marketingkampagnen sein; möglichst durch den nachhaltigen Einsatz integrierter CRM-Funktionalitäten.

>> Mehr insbesondere zu Cloud-Funktionalitäten unter www.sou.de/cloud