Suche

EDI: Bewährter Klassiker zur elektronischen Informationsübertragung

Mag man auch allerorten von Digitalisierung mit neuester Technologie (Stichwort: Internet der Dinge) reden, so setzen die Unternehmen dennoch weiterhin auf den bewährten „Klassiker“ EDI – das beweist eine aktuelle Trendstudie zum Thema. Grundlage dafür war eine Umfrage unter Unternehmen in Deutschland, inwieweit und in welchen Bereichen bei ihnen der elektronische Datenaustausch zum Einsatz kommt, wie es zukünftig damit weitergeht und wie es um die Verantwortlichkeiten bestellt ist.

Das Ergebnis ist eindeutig: Nahezu alle Befragten (96 Prozent) arbeiten mit EDI-Funktionalitäten, 31 Prozent wickeln sogar mehr als die Hälfte ihres gesamten Nachrichtenaufkommens über EDI ab. Und 70 Prozent betreiben dabei ihre EDI-Lösung im eigenen Haus, lediglich 17 Prozent nehmen die Dienste eines Cloud-EDI-Anbieters in Anspruch. Interessant ist überdies, dass über 50 Prozent planen, ihren EDI-Anteil zu steigern, und 12 Prozent die entsprechende Infrastruktur erneuern/ausbauen wollen – verringern will niemand der Befragten seinen EDI-Anteil.

Wichtig ist in diesem Kontext für die Unternehmen natürlich, beim Thema EDI über eine Lösung mit allen notwendigen Features zu verfügen, um so Daten aus Bestellungen. Frachtbriefen oder Rechnungen aus einer beliebigen, papierlosen Umgebung in die EDI-Norm und umgekehrt umwandeln zu können – selbstverständlich unter Gewährleistung eines hohen Sicherheitsstandards mithilfe leistungsstarker Verschlüsselungstools.

sou.matrixx-Anwender profitieren in diesem Zusammenhang zum einen von einer vollständigen Integration von EDI in ihre ERP-Software und damit einer Unterstützung aller gängigen EDI-Formate wie etwa EDIFACT, Tradacom, VDA, ODETTE oder XML zur vollständigen Automatisierung von Geschäftsprozessen.

>> Mehr dazu unter https://www.sou.de/erp/

EDI: Bewährter Klassiker zur elektronischen Informationsübertragung

Mag man auch allerorten von Digitalisierung mit neuester Technologie (Stichwort: Internet der Dinge) reden, so setzen die Unternehmen dennoch weiterhin auf den bewährten „Klassiker“ EDI – das beweist eine aktuelle Trendstudie zum Thema. Grundlage dafür war eine Umfrage unter Unternehmen in Deutschland, inwieweit und in welchen Bereichen bei ihnen der elektronische Datenaustausch zum Einsatz kommt, […]

Die Presse berichtet

ztm-aktuell.de sou.matrixx sorgt bei Organical CAD/CAM für optimale Prozesse +++ Hochwertige Geräte für die Herstellung computergestützter Zahnprothetik: Die passgenauen Module des Dentalsystems ORGANICAL® von Organical CAD/CAM aus Berlin, ein Tochterunternehmen von Rübeling + Klar Dental-Labor, kommen nicht nur bei den hauseigenen Zahntechnikern zum Einsatz. Auch externe Zahnärzte und Zahntechniker sowie Dentalpraxen und -labore in Deutschland […]

Die Presse berichtet

kompetenznetz-mittelstand.de Gesetzeskonform, flexibel, transparent: Personalzeiterfassung via sou.matrixx_TIME +++ ERP-Spezialist SOU bietet voll integriertes Zeitwirtschaftssystem in seiner ERP-Lösung sou.matrixx als bedienerfreundliches Modul zur Planung, Erfassung und Steuerung von Personalzeiten wie Betriebsdaten mit automatisierter Datenübertragung in Echtzeit … https://www.kompetenznetz-mittelstand.de/de/app/account/sou-ag/article/gesetzeskonform-flexibel-transparent-personalzeite_jztld62g.html?s=YsLBEuW5xUFh4WK1sK

Industrie 4.0: ERP als zentraler Taktgeber

„Nicht anfassen!“ heißt es vielerorts in den Unternehmen, wenn es um die bestehende IT-Umgebung geht – zumindest solange alles läuft. Schwieriger wird es natürlich, wenn es hier und da öfter mal hakt oder gar das Tagesgeschäft zunehmend unter fehlender Funktionalität leidet. Und schließlich: Das Thema Industrie 4.0 spielt eine entscheidende Rolle, wenn auch für viele […]