Suche

Flexibel agieren (können) in unsicheren Zeiten

Im Global Business lässt sich nichts mehr auf den rein nationalen Kontext begrenzen. Im Gegenteil wirken sich Einflüsse in einem zunehmend grenzenlos vernetzen Eco-System weitreichend aus. Dabei können die Effekte direkt wie zeitlich versetzt eintreten und auch Interaktionen beobachtet werden.

Vor diesem Hintergrund lassen sich die mittel- und langfristigen Konsequenzen der noch immer andauernden COVID-19-Pandemie und etwa des deutschlandweiten Shutdowns (wie auch der Shutdowns in anderen Ländern) nicht wirklich seriös einschätzen. So viel jedoch dürfte klar sein: Die Märkte sind branchenübergreifend schwer getroffen und konjunkturell ist eine Rezession kaum abwendbar.

Gerade mittelständische Unternehmer müssen in wirtschaftlich prekären Zeiten mit sich fast schon täglich ändernden Rahmenbedingungen mehr denn je bedacht, schnell und flexibel agieren können. Das gilt umso mehr, als dass eine Beruhigung der Märkte auf absehbare Zeit nicht ersichtlich ist.

Unternehmen und Organisationen sehen sich etwa davon herausgefordert, ihre bisherigen Arbeitsstrukturen rasch anzupassen – Stichworte Homeoffice und Kurzarbeit –, sich von den einen Produkten und Dienstleistungen oder gar Branchensegmenten zu trennen und in die anderen neu zu investieren. Schließlich haben die letzten Monate die Wichtigkeit deutlich untermauert, die Geschäftsprozesse immer wieder aufs Neue anpassen zu können. Und dies mit durchgängig klarem und zuverlässigem Blick auf die Performanz und Liquidität!

Der Entrepreneur also muss seinem Namen gerecht werden und ständig aufs Neue etwas „unternehmen“. Die Herausforderung aus seiner Perspektive besteht einerseits in der Verfügbarkeit der entsprechenden Informationen, andererseits im Management der Kernprozesse. Die gute Nachricht: Bei der Bewältigung der strategischen und der alltäglichen Aufgaben bleibt er nicht auf sich alleine gestellt. Vielmehr bieten ihm moderne Standard-ERP (Enterprise Resource Planning)-Softwarelösungen wertvolle Unterstützung in gleich mehrfacher Hinsicht.

Die vielzitierte Krisenzeit sollte insofern keinesfalls aufschiebenden Charakter haben für Investitionen in wertvolle Werkzeuge, die sicher durch sie hindurchzuführen helfen. Ganz im Gegenteil lassen sich über Einführungsprojekte alte Zöpfe abschneiden und Blicke schärfen auf das Wesentliche: zukunftsfähige, in standardisierten Prozessen sicher abgebildete Geschäftsmodelle.

Mit ihrer komplett eigenentwickelten ERP-Lösung sou.matrixx unterstützt SOU das komplette Handling branchenübergreifender Geschäftsprozesse und sichert den Anwenderunternehmen damit nachhaltig ihre Wettbewerbsfähigkeit.

>> Mehr dazu unter https://www.sou.de/erp

Praxisleitfaden: Mittelstand und KI

Dass der Einsatz Künstlicher Intelligenz (KI) den Unternehmen eine Vielzahl an Potenzialen eröffnet, ist mittlerweile keine Frage mehr. Doch welche Chancen ergeben sich dadurch für Mittelständler bei der Geschäftsprozessoptimierung oder der Entwicklung neuer Geschäftsmodelle? Zu diesem Thema hat aktuell der VDMA (Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau) Bayern den Leitfaden „Künstliche Intelligenz“ veröffentlicht. Konzipiert und erstellt […]

Neue KPMG-Studie beleuchtet „Digitalisierung im Rechnungswesen“

Wo genau steht derzeit die Digitalisierung im Rechnungswesen in Deutschland, Österreich und der Schweiz und welche Entwicklungstendenzen sind absehbar? Zu diesem Thema hat sich das Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsunternehmen KPMG erneut mit Wissenschaftlern der Ludwig-Maximilians-Universität München zusammengetan und zum vierten Mal in Folge die Studie „Digitalisierung im Rechnungswesen“ durchgeführt. Hierfür wurden im Vorfeld elf Experten interviewt. […]

SOU feiert Geburtstag: 30 Jahre ERP für den Mittelstand

ERP-Spezialist unterstützt seine Kunden seit 1990 erfolgreich mit technologisch modernster Businesssoftware zur Optimierung ihrer Geschäftsprozesse Aktuelles Entwicklungsprojekt beinhaltet umfassenden Relaunch von sou.matrixx unter Einbindung von KI – Markteintritt 2021   Schwetzingen und Dresden, 12. Oktober 2020. Der ERP (Enterprise Resource Planning)-Experte SOU feiert seinen stolzen 30. Geburtstag. Genau am 1. Oktober 1990 fiel der Startschuss […]

Cloud-Computing auf dem Vormarsch

Ohne Cloud-ERP keine digitale Unternehmenstransformation – an diesem Fakt kommt kein Unternehmen mehr vorbei. Vor diesem Hintergrund wurden für die Studie „Cloud-ERP 2021“ unter Federführung der Fachzeitschriften CIO und COMPUTERWOCHE insgesamt 365 Geschäfts- und IT-Entscheider deutscher Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen und Größen befragt. Das Ergebnis sind stolze Zahlen: Für 70 Prozent hat die Nutzung von […]

30 Jahre SOU