25 Jahre SOU

Die neue Datenschutz-Grundverordnung (DSVGO) ist für viele Unternehmen kein Hindernis, sondern vielmehr eine Chance – dies unterstreicht eine Studie des IBM Institute of Business Value (IBV). Hierfür wurden mehr als 1.500 Führungskräfte in den Wochen vor dem „Stichtag“ 25. Mai 2018 befragt.

So streben nahezu 60 Prozent der Befragten mittels der DSGVO eine Verbesserung von Privatsphäre, Sicherheit und Datenverwaltung an. Zudem sind sie der Meinung, dass der Verordnung eine Katalysator-Funktion für Geschäftsmodelle zukommt. Insgesamt 84 Prozent sind dabei davon überzeugt, sich mit der Einhaltung der DSGVO der Öffentlichkeit positiv abzuheben. Über Dreiviertel glauben an die Möglichkeit neuer Geschäftschancen auf Basis vertrauenswürdigerer Beziehungen mit den jeweils betroffenen Personen. Dies ist umso wichtiger angesichts des großen Misstrauens vieler Verbraucher, ob ihre personenbezogenen Daten in den Unternehmen auch wirklich nachhaltig geschützt sind.

So streben nahezu 60 Prozent der Befragten mittels der DSGVO eine Verbesserung von Privatsphäre, Sicherheit und Datenverwaltung an. Zudem sind sie der Meinung, dass der Verordnung eine Katalysator-Funktion für Geschäftsmodelle zukommt. Insgesamt 84 Prozent sind dabei davon überzeugt, sich mit der Einhaltung der DSGVO der Öffentlichkeit positiv abzuheben. Über Dreiviertel glauben an die Möglichkeit neuer Geschäftschancen auf Basis vertrauenswürdigerer Beziehungen mit den jeweils betroffenen Personen. Dies ist umso wichtiger angesichts des großen Misstrauens vieler Verbraucher, ob ihre personenbezogenen Daten in den Unternehmen auch wirklich nachhaltig geschützt sind.

Eine entscheidende Herausforderung liegt bei all diesen Vorhaben darin, die personenbezogenen Daten im Unternehmen zu finden und deren Genauigkeit zu gewährleisten. Hinzu kommt, dass entsprechende Regeln erstellt werden müssen für die Datenanalyse und wie Daten geteilt werden.

Insbesondere bei der Datenermittlung bietet eine leistungsstarke CRM-Lösung wie sou.matrixx_Absatz optimale Voraussetzungen: Sämtliche relevanten Informationen und Vorgänge stehen einheitlich und nachvollziehbar an zentraler Stelle zur Verfügung und lassen sich für Analysen abrufen. Ebenso können darüber die erforderlichen Zugriffsbeschränkungen genau definiert werden. Unternehmen haben auf diese Weise die Möglichkeit, über einen sauberen Datenbestand wertvolles Vertrauen der Kunden in die zu ihnen vorgehaltenen Daten zu schaffen und dauerhaft zu erhalten.

>> mehr dazu unter https://www.sou.de/erp/absatz/