Suche

TEMPLET vertraut in Sachen ERP auf sou.matrixx

Traditionsreiches Maschinenbauunternehmen managt Geschäftsprozesse rund um Beschaffung, Fertigung, Absatz & Co. künftig mit funktionsstarker ERP-Software von SOU

 

Schwetzingen und Dresden, 22. Mai 2019. Passgenaue Software für Maschinenbauer: Mit der TEMPLET Deutschland GmbH (https://www.templet.eu/) hat sich einer der weltweiten Marktführer im Bereich Metallummantelungsmaschinen für den Einsatz von sou.matrixx entschlossen. Die leistungsstarke ERP (Enterprise Resource Planning)-Lösung von SOU unterstützt das bereits 1964 gegründete und in Seligenstadt ansässige Unternehmen künftig in der passgenauen Abbildung sämtlicher Geschäftsprozesse. Dabei überzeugte die Software den Hersteller von Rollenwerkzeugen für kaltgewalzte Profile und längsnahtgeschweißte Rohre insbesondere durch ihre Modularität und das bereits im Standard breite Funktionalitätsspektrum. Punkten konnte ERP-Spezialist SOU im Entscheidungsprozess zudem durch das einfache Handling von sou.matrixx, die Flexibilität der Lösung und ihre durchweg klaren Strukturen. Dies ermöglicht TEMPLET nachfolgend ein durchgängig transparentes und effizientes Management seiner Prozesse in Unternehmensbereichen wie Fertigung, Beschaffung und Absatz.

 

Hintergrundinformationen zu SOU

Die SOU AG ist ein international agierendes mittelständisches Softwareunternehmen in privatem Besitz mit Standorten in Schwetzingen und Dresden. Weltweit vertrauen SOU über 350 mittelständische ERP-Kunden aus den Bereichen Fertigungsindustrie und Großhandel. SOU hat sich auf die Entwicklung und den Vertrieb von betriebswirtschaftlicher Standardsoftware für den Mittelstand sowie auf das Anbieten plattformunabhängiger IT-Dienstleistungen für Großunter­nehmen und Konzerne spezialisiert. Weitere Informationen sind unter https://www.sou.de erhältlich.

Begleitendes Bildmaterial:

Screenshot sou.matrixx Fertigung

Weitere Informationen:
SOU AG
Kontakt: Melanie Knauer
Duisburger Straße 18
D-68723 Schwetzingen
Telefon: +49 (0) 62 02 / 27 84-0
Telefax: +49 (0) 62 02 / 27 84-84
melanie.knauer@sou.de
https://www.sou.de
Ansprechpartner für die Presse:
ars publicandi GmbH
Kontakt: Martina Overmann
Schulstraße 28
D-66976 Rodalben
Telefon: +49 (0) 63 31 / 55 43-13
Telefax: +49 (0) 63 31 / 55 43-43
MOvermann@ars-pr.de
https://www.ars-pr.de

Die Presse berichtet

chefbuero.de Einzel- und Serienfertiger Endres bildet die Wertschöpfungskette komplett ab +++ Innovation führt nicht alleine durch qualifiziertes Personal und modernste Maschinentechnik zum Ziel. Vor diesem Hintergrund hat sich der CNC-Spezialist Endres dazu entschlossen, sein vorhandenes Warenwirtschaftssystem durch eine durchgängige Softwarelösung abzulösen und alle Prozesse in der ERP-Software sou.matrixx von SOU zu konsolidieren …   Der […]

Data Management – ohne geht’s nicht mehr

Wie gestaltet sich derzeit das Datenmanagement in deutschen Unternehmen? Antworten auf diese Frage liefert die aktuelle Studie „Data Management & Data Quality 2020“, herausgegeben von COMPUTERWOCHE, CIO, TecChannel und ChannelPartner. Befragt wurden hierfür oberste (IT-)Verantwortliche von Unternehmen in der D-A-CH-Region: strategische (IT-)Entscheider im C-Level-Bereich und in den Fachbereichen (LoBs), IT-Entscheider und IT-Spezialisten aus dem IT-Bereich […]

ACW-Film: Flexibilität ist Trumpf dank sou.matrixx

Spezialist für Verpackungsfolien optimiert Geschäftsprozessmanagement mit leistungsstarker ERP-Lösung von SOU   Schwetzingen und Dresden, 30. April 2020. Hohe Flexibilität und kurze Reaktionszeiten kennzeichnen das Geschäftsmodell der ACW-Film GmbH & Co. KG als einem Experten für Spezial- und Nischenprodukte im Verpackungsfoliensegment. Mit der Entscheidung zum Einsatz der modular aufgebauten ERP (Enterprise Resource Planning)-Lösung sou.matrixx profitiert das […]

Pflicht statt Kür: E-Invoicing bei Lieferbeziehungen mit der öffentlichen Hand

Ab 27. November 2020 besteht für Unternehmen aller Größen die Verpflichtung, alle Rechnungen an den Bund elektronisch auszustellen. Das bedeutet, dass sie digital signiert und unter Einhaltung von Compliance-Anforderungen zu senden und zu empfangen sein müssen. Natürlich steht nicht jedes Unternehmen in seiner Geschäftstätigkeit bereits heute als Lieferant im Kontakt mit öffentlichen Stellen, doch nichtsdestotrotz […]